RAM 2500 Power Wagon, rot, Ansicht vorne

RAM 2500

Gebaut um Schwerlasten zu trotzen!

Ein Pick-Up für wahre Schwerlasten.

Er ist ein Truck für alle Fälle - der RAM 2500.

Die Heavy-Duty-Trucks der Marke RAM sind für Schwerlasten ausgelegt und bieten dennoch den Komfort eines PKWs. Insbesondere die 2500er-Reihe, die seit 2009 nicht mehr der Marke Dodge untergeordnet sind, sondern der neu gegründeten Marke RAM-Trucks, zeichnen sich neben der enormen Leistung und dem gewaltigen Drehmoment, durch herausragenden Komfort aus. Als LKW genehmigt bietet der Heavy-Duty-Truck zudem einige wichtige Vorteile, wie die steuerliche Begünstigung.

  • 3,5 t Anhängelast
  • Keine leistungsbezogene Besteuerung
  • Pick-Up mit Komfort, Luxus und Power
  • NoVA befreit*
  • Vorsteuerabzugsberechtigt*

* betrifft gewisse Modelle in einer gewissen Ausführung

Fakten

max. Leistung
416 PS
max. Drehmoment
1.085 Nm
max. Nutzlast
ca. 1.075 kg
max. Anhängelast
8.156 kg
Motorisierung

5,7-L HEMI V8

Der aus den 1500er-Modellen bekannte 5,7-L HEMI V8 ist auch in einigen der Heavy-Duty-Trucks erhältlich. In den 2500er-Pick-Ups ist dieser jedoch auf einen erschwerten Betrieb abgestimmt, wodurch unter anderem die Leistung auf 388 PS gesenkt wurde. Der Höhepunkt des HEMIs ist das natürliche, dumpfe und leicht dröhnende V8-Blubbern.

Leistung: 388 PS/285 kW
Drehmoment: 542 Nm
Kraftstoff: Benzin
Euronorm: Euro 6

Heavy-Duty 6,4-L HEMI V8 Motor
Motorisierung

6,4-L HEMI V8

Der Heavy-Duty 6,4-L HEMI V8 wurde einzig und allein dafür entwickelt, Schwerlasten zu trotzen. Der größte HEMI V8 der RAM-Truck-Palette bietet die Leistung die man von den beiden Namen erwartet. 416 PS, 582 Nm und bis zu 7.403 kg Anhängelast sind das Ergebnis des typisch amerikanischen Aggregates. Auch die maximal technische Nutzlast von 1.809 kg beweist die Schwerlast-Fähigkeiten des HEMIs.

Leistung: 416 PS / 306 kW
Drehmoment: 582 Nm
Kraftstoff: Benzin
Euronorm: Euro 6

Motorisierung

6,7-L Cummins Turbo Diesel I6

Es ist der wohl legendärste Motor in der Geschichte amerikanischer Schwerlast-Trucks - der Cummins Diesel. Bereits in den letzten Generationen eingesetzt, hält sich dieser robuste Motor bis heute in der Produktpalette von RAM-Trucks. 6,7-Liter Hubraum, aufgeteilt auf sechs in Reihe positionierten Zylindern sind die Basis des Schwerlast-Motors. Die daraus resultierenden Daten sprechen für sich - 1.220 Nm Drehmoment und 390 PS.

Leistung: 390 PS / 287 kW
Drehmoment: 1.220 Nm
Kraftstoff: Diesel
Euronorm: Euro 6

Fakten

Max. Sitzplätze
5 Sitzplätze
Max. Ladeflächenlänge
2,44 m
Getriebe & Antriebsart

Sechsstufen-Automatikgetriebe

Das Sechsstufen-Automatikgetriebe für Schwerlasten ist ein ausgeklügeltes, vielschichtiges, elektronisch gesteuertes Getriebe, das durch eine optimierte Übersetzung gute Leistung und die nötige Effizienz bewerkstelligt. Dieses Getriebe ist für alle drei Heavy-Duty-Motoren erhältlich. Wie üblich sind auch die 2500er-Trucks mit reinem Hinterrad- und zuschaltbaren Allradantrieb erhältlich. Ein elektronisches Sperrsystem für das Hinterachsdifferential wird ebenso angeboten.

Fakten:

  • Schnell schaltendes Automatikgetriebe
  • Mit Elektronischem Gangrad
  • Mit Tip-Start- und Fernstart-Funktion
  • Ausgelegt für Schwerlasten

Getriebe & Antriebsart

Sechsgang-Schaltgetriebe

Das für höhere Lasten modifizierte Sechsgang-Schaltgetriebe wurde unter anderem mit einer Verschleiß optimierten Kupplung ausgestattet. Es ist das einzige erhältliche Sechsgang-Schaltgetriebe für Pick-Ups dieser Klasse. Kombiniert wird dieses Schwerlast-Getriebe mit dem robusten und legendären 6,7-L Cummins Turbo Diesel.

Fakten:

  • Einziges Sechsgang-Schaltgetriebe für Pick-Ups dieser Klasse
  • Mit besonders Verschleiß resistenter Kupplung
  • Ausschließlich für den Cummins Turbo Diesel
  • Ausgelegt für Schwerlasten

Modellgeschichte

Modellgeschichte

Die vierte Generation

2009 wurde die vierte Generation des Dodge RAMs vorgestellt, wobei es 2013 eine große Überarbeitung gegeben hat. Unter anderem wurde nach dem Fiat Chrysler Zusammenschluss der Dodge-Schriftzug vom Auto entfernt. Die Klassen 2500 und 3500 wurden etwas später präsentiert. Durch die Apspaltung von Dodge und die Spezialisierung auf Nutzfahrzeuge hat RAM-Trucks das Angebot um die Heavy-Duty-Modell 4500 und 5500 erweitern. Für die Heavy-Duty-Trucks gibt es seither den 5,7-L HEMI V8, den 6,4-L HEMI V8 und den 6,7-L Cummins Diesel zur Auswahl.

Die dritte Generation (DR/DH-Trucks)

Nach der Vorstellung des neuen Dodge RAMs im Jahr 2002 und die erneute Überarbeitung des Trucks, optisch als auch technisch, gab es mit fast 450.000 verkauften Fahrzeugen im Jahr 2003 einen noch größeren Erfolg als bei den Modellen zuvor. Ein abermals vergrößerter Kühlergrill und der Cummins Diesel Motor waren die Zugpferde für den Erfolg. Die Bezeichnungen Regular Cab, Quad Cab und Mega Cab für die Kabinenvarianten gleichten denen von heute. Insgesamt wurden für diese Generation sechs Motoren angeboten, wobei auch ein Topmodell mit dem brachialen Viper-Motor dabei war.

Die zweite Generation (BR/BE-Trucks)

Nach der kompletten Überarbeitung des Modells im Jahr 1994 gab es den Dodge RAM mit einem überdimensionalen Kühlergrill und einen gewaltigen 8,0-L V10 Motor. Seit dieser Überarbeitung sind die Klassen des RAM-Trucks mit den Bezeichnungen 1500, 2500 und 3500 bekannt. Der 3500er Truck konnte mit bis zu einer Tonne zugeladen werden. Neben den Klassen unterschied man auch die Kabinen- und Ladeflächenvarianten. 1995 wurde neben den Benzin- und Dieselmotoren auch ein Erdgasantrieb eingesetzt.

Die erste Generation (D/W-Trucks)

Seit 1981 gibt es das Modell Dodge RAM. Zuvor gab es den Dodge Pick-Up unter dem Namen D-Serie. Der erste RAM, den es mit Hinterradantrieb, D-Modell genannt, und mit Allradsystem, W-Modell, gab, war dem Vorgängermodell sehr nahe. Bereits zu diesem Zeitpunkt gab es die Wahl zwischen verschiedenen Ladeflächen und verschiedenen Gewichts- bzw. Nutzlastklassen. Unterschieden hat man diese Klassen damals jedoch noch in 150, 250 und 350er Modelle. Letzgenannte Version bot die Möglichkeit einer Zuladung von bis zu einer Tonne.