Elektrisches Kultfahrzeug Fiat 500e

… die ersten Fiat 500e sind angekommen!

Peicher hat als erster Händler Österreichs die Elektro-Version des italienischen Kultfahrzeuges Fiat 500 importiert. Die 100% elektrische Version des Kleinwagens wurde ausschließlich für Amerika, um genau zu sein für Kalifornien, produziert, nun aber hat Anton Peicher die ersten drei Fahrzeuge in die Dodge City Werndorf geholt.

Das Standardfahrzeug des Fiat 500 erfreut sich in Österreich ohnehin größter Popularität und auch der Trend zu Elektrofahrzeugen steigt stetig. Aufgrund dessen, dass das Fiat Elektrofahrzeug nur durch Einzelimporteuere wie Peicher nach Europa kommen kann, war es der nächste logische Schritt dem Megatrend der Elektrofahrzeuge mit diesem außergewöhnlichen „amerikanischen“ Fahrzeug zu folgen, obwohl es ein sehr untypisches Fahrzeug für Peichers Verhältnisse darstellt.

„Der Fiat 500e ist Teil des Fiat Chrysler Konzerns und somit ein US-Modell, was natürlich super in unser Produktportfolio passt. Der Fiat 500 ist ohnehin ein sehr beliebtes Auto in Österreich und ein Elektrofahrzeug dieser Klasse und Beliebtheit für einen günstigen Preis von unter 25.000 € anbieten zu können, verspricht Riesenpotential.“

Anton Peicher, Geschäftsführer Peicher Automotive

Der 500e wird von einem 113 PS starken Elektromotor mit 199 Nm und einem 24 kWh Lithium-Ionen Akku angetrieben. Das Fahrzeug enthält das aus der Formel 1 bekannte KERS System zur kinetischen Energie-Rückgewinnung bei Bremsvorgängen.

Teilen