Der neue RAM-Truck

… 2019 erscheint eine Neuauflage des RAM 1500.

 

2019 RAM 1500 (DK) Limited und Rebel

2019 RAM 1500 (DK) Rebel (links) und Limited (rechts)

Endlich gibt es Informationen zum neuen RAM-Truck. Viele Kunden, viele Liebhaber und vor allem auch wir Händler haben bereits sehnsüchtig auf Neuigkeiten zur 5. Generation des RAMs gewartet. Wie das aktuelle Modell, wird auch der neue nur noch den Namen RAM tragen. Die Marke Dodge ist im Modellnamen nicht mehr zu finden. Nach der Abspaltung des damaligen Dodge Modells zur eigenständigen Marke RAM-Truck, wird der 2019er RAM abermals als Modell der „neuen“ Marke verkauft.

Der komplett neu entwickelte RAM 1500 ist größer und luxuriöser, als je zuvor und bietet neben einer Vielzahl an Premium-Features, auch einen Hybridantrieb. Das neue Design des RAMs sorgt derzeit und wird auch weiterhin für Aufsehen sorgen. Im Internet kursierten bereits seit längerer Zeit einige Bilder des neuen RAM-Trucks, welche nicht unbedingt Hoffnung auf einen schönen, mächtigen, typisch amerikanischen Pick-Up machten, sondern eher einem europäischen Modell ähnelten. Eines vorweg, dem ist nicht so. Der Nutzfahrzeugspezialist scheint nun doch alles richtig gemacht zu haben und den Wünschen der Truck-Besitzer gerecht zu werden.

 

2019 RAM 1500 Rebel, rot, links vorne, bei Nacht

2019 RAM 1500 Rebel

Das Exterieur
Die gesamte Optik des 2019er RAMs ist neu. Die größten Änderungen gibt es an der Front des Pick-Ups. Ein neuer, etwas kleinerer Grill mit dem RAM-Schriftzug wird nun in allen Trims eingesetzt, jedoch wieder in verschiedenen Ausführungen. Das ehemalige Markenzeichen, der „Kreuz-Grill“, ist somit endgültig Geschichte. Der neue Kühlergrill verschmilzt förmlich mit den moderner gestalteten Scheinwerfern, wobei die Modelle Longhorn und Limited ein anderes Scheinwerferdesign haben, als die restlichen Trims. Außerdem basieren die neuen Scheinwerfer auf einer fortschrittlichen LED-Technik mit Kurvenlicht. Ebenso neu ist die Ausführung der Motorhaube, welche nun durch eine muskulös wirkende Erhöhung dominiert wird. Die Modellbezeichnung findet man beim neuen RAM nicht mehr auf den Kotflügeln bzw. Türen, sondern seitlich auf der Nase der Motorhaube. Der neue RAM hat sechs, anstatt der bisher fünf Radbolzen, ist etwas länger, etwas breiter, wiegt in etwa 90 kg weniger, als das 2018er Modell und verfügt über eine geräumigere Fahrerkabine. Ein neues RAM-Logo und größere LED-Rückleuchten zieren nun das Heck des Trucks.

 

2019 RAM 1500 Limited, Interieur

2019 RAM 1500 Limited, Interieur (1)

Das Interieur
Die Kabinenvariante Quad Cab ist nun um rund 10 cm länger und bietet signifikant mehr Platz. Beim neuen Modell hat man sogar die Möglichkeit die Lehne der Rücksitze zu verstellen. Weiterhin wird es hingegen den ebenen Laderaum in der 2. Sitzreihe sowie die Staufächer im Fußboden geben. Der neue RAM bietet mehr Premium-Features, als alle anderen Trucks der Marke zuvor. Besonderes Highlight ist das 12“-Touchscreendisplay des Uconnect-Multimediasystems, welches etwas an die Tesla Modelle erinnert. Durch dieses Display kann der Fahrer nun zwei Funktionen zugleich bedienen, beispielsweise das Naviagtionssystem und den Radio. Bei Bedarf kann aber auch der gesamte Bildschirm für eine Funktion genutzt werden. Neu ist außerdem die Mittelkonsole, die in 12 verschiedenen Ausführungen Platz für Laptop, Tablet und bis zu 5 Handys bietet. Ein weiteres Highlight ist die neue 900 Watt Premium-Soundanlage mit 19 Lautsprechern von Harman Kardon.

 

5,7-L HEMI V8 mit eTorque-System

5,7-L HEMI V8 mit eTorque-System

Der Antrieb
Die Motoren des 2019er Modells bleiben vorerst dieselben, wurden jedoch überarbeitet und bieten nun ein eTorque-System, was bedeutet, dass der neue RAM ein Mild-Hybrid ist. Beim 3,6-L V6 Pentastar ist das eTorque-System Standard, beim 5,7-L HEMI V8 optional. Der V6 leistet 309 PS und der V8 weiterhin 401 PS. Dieses Hybridsystem inkludiert einen 48 Volt Elektromotor, der in gewissen Lastpunkten zusätzliches Drehmoment zur Verfügung stellt und so den Treibstoffverbrauch senkt. Im HEMI sind das bis zu 176 Nm mehr Drehmoment. Das Drehmoment des eTorque-Systems kann zwar nicht 1:1 zum Nenndrehmoment hinzugerechnet werden, stellt dem Motor aber im richtigen Moment die notwendige Power zur Verfügung. Den EcoDiesel V6 wird es vorerst nicht geben. Der neue RAM ist leichter, Treibstoff sparender, aber auch kräftiger als die Vorgänger. Bis zu 1.043 kg Nutzlast und 5.761 kg Anhängelast sind mit der 5. Generation möglich.

 

2019 RAM 1500 Limited 22'' Rad

2019 RAM 1500 Limited 22“ Rad

Weiteres
Wie im Vorgänger, gibt es auch im neuen RAM die sogenannte 4-Corner Air-Suspension, ein niveauregulierbares Luftfahrwerk. Neu dabei sind die aktiven Stoßdämpfer. Eine automatische Differentialsperre für die Hinterachse gibt es auch wieder. Das Bremssystem verfügt nun über größere Bremsscheiben. Die Heckklappe lässt sich nun elektrisch über den Innenraum und bei Bedarf über den Schlüssel öffnen. Die Stabantenne entfällt und wird durch eine Finne als Antenne ersetzt. Neu ist auch das Panorama-Schiebedach, das in etwa die doppelte Größe des alten Schiebedachs hat. 16 neue Felgendesigns zwischen 18“ und 22“ stehen, abhängig vom Modell zur Auswahl.

 

2019 RAM 1500 Limited Interieur 2

2019 RAM 1500 Limited, Interieur (2)

Sicherheitsausstattung
Auch im Bereich Sicherheit hat sich beim neuen RAM einiges getan, so verfügt er nun über eine 360°-Kamera, Seitenverkehrswarner hinten, eine automatische Einparkhilfe und Parksensoren vorne und hinten.

 

Fazit
Wir sind sehr gespannt, wie der neue RAM ankommen wird, uns gefällt er jedenfalls sehr gut. Wie haben bereits zahlreiche Modelle bestellt, müssen uns aber noch bis Ende 2018, wenn nicht sogar bis Frühjahr 2019 gedulden, bis die Fahrzeuge die Dodge City erreichen.

 

sämtliche Informationen von www.ramtrucks.com und www.allpar.com

Teilen